Community News

(Bitte schaue hier regelmäßig vom PC rein, um stets die aktuellsten Infos zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben)

Wichtiges zu beachtendes auf einen Blick (Marktverständnis)

Wirtschaftsnachrichten

*Je mehr Bullenköpfe, desto relevanter - Am relevantesten sind die News mit 3 Bullenköpfen (Diese unbedingt beachten und miteinbeziehen)

Charts

Aktivste Kryptowährungen

Börsenfeiertage

Technische Zusammenfassung (Schaue Dir alle Zeitrahmen an / "Signal" muss überall  übereinstimmen)

Disclaimer: RobinHartmann/Fusion Media/Investing.com will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information contained within this tool including data, quotes, charts and buy/sell signals. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible. Currency trading on margin involves high risk, and is not suitable for all investors. Before deciding to trade foreign exchange or any other financial instrument you should carefully consider your investment objectives, level of experience, and risk appetite. 

Screener: Alternative zum Master Panel (Master-Trend-Signal-v1)

Handelszeiten

Die höchsten Handelsvolumina sind zu den Zeiten vorhanden, an denen die Öffnungszeiten der jeweiligen Aktienmärkte überlappen. Diese Börsenöffnungszeiten zu kennen ist sehr wichtig, da viele Trading Strategien nur auf liquiden Märkten funktionieren. Nachfolgend deshalb eine Tabelle, die die Übersicht über die Öffnungszeiten der weltweiten Märkte erleichtert:

Frankfurter Börse > Deutschland > Aktienindex: DAX 40 > Öffnungszeiten: 8.00 bis 22.00 Uhr

Pariser Börse > Frankreich > Aktienindex: CAC40 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.35 Uhr

Brüsseler Börse > Belgien > Aktienindex: BEL20 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.30 Uhr

Amsterdamer Börse > Niederlande > Aktienindex: AEX 25 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.30 Uhr

Züricher Börse > Schweiz > Aktienindex: SMI20 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.30 Uhr

Londoner Börse > Großbritannien > Aktienindex: FTSE100 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.30 Uhr

Madrider Börse > Spanien > Aktienindex: IBEX35 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.30 Uhr

Mailänder Börse > Italien > Aktienindex: MIB30 > Öffnungszeiten:  9.00 bis 17.40 Uhr

Osloer Börse > Norwegen > Aktienindex: OBX25 > Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.20 Uhr

Moskauer Börse > Russland > Aktienindex: RTS > Öffnungszeiten: 8.30 bis 18.00 Uhr

Shanghaier Börse > China > Aktienindex: SSE > Öffnungszeiten: 15.30 bis 17.30 Uhr & 19.00 bis 21.00 Uhr

Tokioter Börse > Japan > Aktienindex: Nikkei225 > Öffnungszeiten: 16.00 bis 18.00 Uhr & 20.00 bis 22.00 Uhr

Wellingtoner Börse > Neuseeland > Aktienindex: NZX > Öffnungszeiten: 22.00 bis 00.45 Uhr

Sydneyer Börse > Australien > Aktienindex: ASX200 > Öffnungszeiten: 00.50 bis 23.00 Uhr

NYSE & NASDAQ Börse > USA > Aktienindex: Dow Jones & SP500 > Öffnungszeiten: 15.30 bis 22.00 Uhr

Torontoer Börse > Kanada > Aktienindex: S&P/TS > Öffnungszeiten: 15.30 bis 22.00 Uhr

Verfallstage (Hexensabbat)

3 Phasen Plan (3 Säulen zum Erfolg)

Du möchtest wissen, welches Handelssystem in welchem Timeframe, mit welchen Settings und mit welchem Währungspaar am besten performt? Sowie welche Kontogröße dafür erforderlich ist?

Das wird dir am Termin zur Einrichtung und Einweisung näher gebracht. Du kannst und solltest dies aber auch selbst herausfinden, um das Verständnis zu entwickeln! 

Auch optimal um Auswirklungen von Änderungen an Settings oder Setups herauszufinden, oder um zu checken welche anderen Paare, in welchen Timeframes (TF) noch gut handelbar sind usw. 

Ein Bot agiert/performt in jedem Timeframe anders gut, deshalb ist auch der richtige Timeframe für das jeweilige System sowie Paar wichtig, entscheidend und ausschlaggebend.

Vom Timeframe sollte man als Anfänger aber nicht abweichen und immer in einem konservativen Grundframe bleiben. Dies ist bei unseren meisten Bots der z.B. der H1-D1 Frame (Je nach System)

Da bei jedem System und für jedes Paar ein anderer Timeframe optimal sein kann, unbedingt immer alles anhand dieses 3 Phasen Plans selbst schauen...

(Erhalte ausführliche Analysen & Berichte zum: Maximaler Rückgang/DrawDown/DD und weitere Zahlen auf Grundlage der historischen Daten)


Step 1) Im Strategietester laufen lassen: Backteste das zu testende Wunschsystem, mit den zu testenden Settings, im zu testenden Währungspaar z.B. EURUSD im zu testenden Timeframes z.B. zunächst im H1oder D1 in einem Wunschzeitraum z.B. die Letzten 12 oder 24 Monate bis zum heutigen Tage durch. Danach bekommst Du einen Bericht und siehst die Werte, sowie den maximalen Rückgang = DD. Danach machst Du dasselbe mit einem anderen Währungspaar, mit anderen Settings, anderer Start Lotgröße (Lotsize) oder auch in einem anderen Timeframe und kannst danach selbst sehen und vergleichen wie welcher Bot mit welchen Settings in welchem Paar wie performt und für Dich, Deine Kontogröße und Deine Ziele am besten abschneidet (PHASE 1)


Step 2) Langfristig im Demo Account laufen lassen (Mit den Werten, welche im Strategietester für Dich am Besten abgeschnitten/performt haben (PHASE 2) 


Step 3) Erst danach im Live-Account laufen lassen und das unter den Bedingungen, der richtigen Anwendung und allen zu beachtenden Dingen (PHASE 3)


Video-Tutorial: https://www.youtube.com/watch?v=nnu2eaL8ZK8


(Sollte man ein System nicht im Strategietester laufen lassen können, so wird aus dem 3 Phasen Plan ein 2 Phasen Plan (Dann bei Step 2 beginnen)

 5 Tradingfehler, die Du unbedingt vermeiden musst

1) Nicht unsere Systeme nutzen oder diese falsch anwenden (Mit unseren Tools und dem Wissen hat man entscheidende Vorteile)

2) Gier (Gier frisst Hirn)

3) Selbstüberschätzung oder zu hohe und falsche Erwartungen (Alles beachten)

4) Wirtschaftsnachrichten oder anderes nicht beachtet (Auch wenn Du kein News-Trading betreibst müssen die Nachrichten und Marktgeschehnisse beachtet und mit einbezogen werden)

5) Zu hohe Start-Lotgrößen handeln, zu viele Paare gleichzeitig traden oder Bots in nicht optimalen Timeframes laufen lassen (Es muss alles in Relation zur Kontogröße geschehen)

7 goldene Trading Regeln für unsere Handelssysteme (EAs)

1) Alles im Blick behalten: Nicht durchgehend (24/5) und kopflos laufen lassen, sondern nur zu den Börsenhandelszeiten, wenn alles passt und keine News anstehen (oder News Trading betreiben)

2) Nicht (zu) hoch stellen (alles in Relation der Kontogröße bzw. des Kapital) 1 Paar z.B. EURUSD mit 0.01 Micro Lot bei 2.500 bzw. 3.500€ oder besser mehr (je nach System & Hebel)

3) Startlotgrößen* der Bots als Anfänger nicht verändern, sondern wenn dann weitere Paare handeln, aber nur wenn die Kontogröße dies zulässt (dadurch hat man eine höhere Diversifikation)

Profis können die Startlotgrößen natürlich auch erhöhen, jedoch nur geringfügig und immer in Relation der Kontogröße. Einfacher ist es jedoch statt dessen mehrere Paare zu handeln!

4) Beim handeln von mehreren Paaren gleichzeitig bzw. generell kann zu speziellen Situationen (Extremsituationen) ggf. ein manuelles eingreifen erforderlich sein (Notfallplan)

5) Wenn also der Drawdown (Abkürzung: DD) bei einem Paar ansteigt, so muss man ggf. bei den anderen Paaren Life Trading zulassen deaktivieren um den DD zu schonen

6) Wichtig sind natürlich auch die zu handelnden Paare und der richtige Timeframe (z.B. H1) ; nicht einfach wahllos irgendetwas handeln (Major Pairs sind gut & Gold -XAU- je nach Bot)

Jeder Bot performt in jedem Timeframe anders, deshalb unbedingt für das jeweilige System und Paar den korrekten Timeframe wählen. Mehr dazu: 3-Phasen-Plan

7) Das System sieht die eigenständige Anwendung vor, man muss also selbst das richtige Mindset und Marktverständnis entwickeln. Man agiert eigenverantwortlich...

Weitere wichtige zu beachtende Dinge: 

Weitere mögliche Vorgehensweisen & Informationen

Solltest Du dich dazu entscheiden vom Demo ins Live zu wechseln beachte bitte folgendes:

Als weitere Maßnahme kann man die Profite regelmäßig auszahlen oder zumindest die Einlage nach Verdopplung rausziehen. Natürlich kann man die Gewinne auch verwenden (Zinseszinseffekt) 

»Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder. Wer ihn versteht, verdient daran, alle anderen bezahlen ihn.« (Albert Einstein)

Trotzdem in jedem Fall regelmäßige Auszahlungen tätigen, zumindest bis man seine Einlage raus hat, als weitere Absicherung und für geringstes Risiko!

Je nachdem, ob man konservativ oder spekulative Strategien fährt, können verschiedene Herangehensweisen für ein optimales CRV (Chancen-Risiko-Verhältnis) vorteilhaft sein...

Warum als Anfänger ebenfalls keine Start-Lotgrößen-Erhöhung oder Timeframe-Änderung (mehr)? Weil es dann auch notwendig sein könnte, andere Parameter ändern zu müssen!  (Je nach Bot)

Vermeide es als Anfänger Positionen übers Wochenende und über Nacht geöffnet zu lassen  = Wenn möglich schließen

Solange noch Fragen offen sind, nicht ins Echtgeldkonto über gehen, erst wenn alles klar ist und man seine Strategien langfristig im Demoaccount getestet hat und damit profitabel ist über gehen.

(Eigenverantwortlich)

Mehr dazu

Hyperaktivität vermeiden oder beheben

Mehrere MT4 des selben Brokers auf einem Gerät installieren und gleichzeitig laufen lassen (Lizenz)

MT4 mit Myfxbook verbinden und verifizieren

MT4 Update durchführen (Bei Meldung "Alte Version")

Auflistung der Inhalte unserer einzelnen Pakete (Versionen)

Tutorials (Videoanleitungen)

Settings und Setups (Infos)

Quotes

Hier findest Du die Volatilität der einzelnen Major Pairs und anderen Märkten (die am Meist gehandelten) Inklusive der Info ob Überkauft oder Überverkauft

Es sind zwei Fachbegriffe aus der Indikatoren-Analyse/Technische Analyse:

Ist ein Wert im "Überkauft-Bereich", so ist sie im oberen Extrembereich des Oszillators, das heißt: Der Wert hatte viele "spekulativ begründete" Käufe, ist dadurch zu schnell zu stark gestiegen und wird in naher Zukunft wahrscheinlich einen Kurseinbruch (Umkehrmuster/Korrektur nach unten) verzeichnen.

Ist ein Wert im "Überverkauft-Bereich", so ist sie im unteren Extrembereich des Oszillators, das heißt: Der Wert hatte viele "spekulative begründete" Verkäufe, ist dadurch zu schnell zu stark gefallen und wird in naher Zukunft wahrscheinlich einen Kursanstieg (Umkehrmuster/Korrektur nach oben) verzeichnen.

Dieses siehst Du an der gelben Hinterlegung bei H oder L auf der nachfolgenden Seite. (H steht für High und L für Low)

👉 https://finviz.com/forex.ashx

Newsticker

11.07.2023 12:59 Uhr

Schwellenländer wollen mit eigener Währung den US-Dollar schwächen. Es wird wahrscheinlich bald eine neue goldgedeckte Währung der BRICS-Staaten geben. Dies könnte enorme Auswirkungen auf die Kurse haben. Aktuell ist generell durch die ganzen FED und EZB Zinserhöhungen mehr Vorsicht geboten als so schon. Anfänger sollten also vorsichtiger agieren, Profis können diese Chancen natürlich nutzen. 

18.07.2023 19:24 Uhr

Da wir mittlerweile so stark gewachsen sind und einen großen Einfluss auf die Märkte/Börse/Kurse haben (was ja gut ist) , ist es besser wenn nicht jeder die gleichen Paare handelt. Nicht nur deshalb ist es angebracht selbst eigene Setups & Settings zu wählen! Wir ändern zudem in unregelmäßigen Abständen die Magic IDs und Comments unserer Bots (Was man nach Absprache auch selbst tun kann)  

26.07.2023 09:10 Uhr

Zinsentscheid der FED (Wann? Siehe Wirtschaftskalender) Profis können die Chancen der turbulenten Märkte nutzen. Anfänger sollten vorsichtiger sein, als so schon (Erhöhte Vorsicht ist geboten) Happy Profits :)

27.07.2023 02:00 Uhr

Auch die Europäische Zentralbank (EZB) wird ihre Zinsentscheidung bekannt geben. Heute Nachmittag EZB-Zinsentscheid beachten. 

14.09.2023 00:01 Uhr

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird heute ihre nächste Pressekonferenz abhalten und ihren Zinsentscheid bekannt geben. Heute Nachmittag leitzinsrelevante EZB-Sitzung beachten 

(Siehe Wirtschaftskalender)

20.09.2023 12:00 Uhr

Federal Reserve Bank (FED) Zinsentscheid steht bevor. Eine Anhebung der Zinsen ist aber so gut wie ausgeschlossen! Alle News wie immer eigenständig im Blick behalten und selbst miteinbeziehen.

06.10.2023 11:00 Uhr

14:30 Uhr Arbeitsmarktdaten aus den USA (Nicht vergessen selbst regelmäßig die News einzusehen und zu beachten - Siehe Wirtschaftsnachrichten Kalender)

16.10.2023 03:00 Uhr

Volatilität an den Märkten steigt. In der neuen Handelswoche stehen an den Finanzmärkten weiterhin die Ereignise im Nahostkonflikt sowie an der Zinsfront im Fokus. Aussicht auf wilde Preisschwankungen. 

24.10.2023 11:00 Uhr

EZB-Zinsentscheid am 26.10.2023 sowie weitere wichtige Reden der FED und EZB ab heute voraus - Alle News unbedingt stets selbst auf dem Schirm haben (Siehe Wirtschaftsnachrichten)  

01.11.2023 17:00 Uhr

Von  nun an gibt es die Meldungen unseres Newstickers ausschließlich über unseren Telegram Kanal: Zum Telegram Kanal (Jetzt beitreten und abonnieren um nichts mehr zu verpassen)

Telegram Kanal, Weitere Infos & Gruppen

👉 https://t.me/HartmannTrading (NEU)

👉 https://facebook.com/groups/geldverdienenpro

👉 Weitere aktuelle News und Infos veröffentliche ich auch über meine Storys bei Facebook, Instagram und WhatsApp 

(Also folge mir als Kunde unbedingt auch dort um nichts mehr zu verpassen)

Trading Academy

Copyright by Robin Hartmann ©